ZUSAMMENWACHSEN

Primäre Zielsetzung dieses Kurses ist es, die zwei unterschiedlichen Individuen Mensch und Hund auf ihren persönlichen gemeinsamen Weg zu führen.

Dazu werden neben jeder Menge Lerntheorie die verschiedenen Möglichkeiten vorgestellt, den eigenen Hund zu motivieren und in seiner Entwicklung zu fördern, ihn aber auch zu regulieren oder ihm durch Führung Sicherheit zu geben. Nicht jede Methode passt für jedes Team und jede Situation. Die Teilnehmer lernen durch die Übungssbeispiele, ihren Hund richtig einzuschätzen und aus dem großen „Werkzeugkoffer“ der Möglichkeiten die für ihn und die jeweilige Situation passende Methode zu finden. Dadurch entsteht eine vertrauensvolle Mensch-Hund-Beziehung.

Kursinhalte: Spiel als Basis des Lernens, der richtige Einsatz von Körpersprache, die Macht der Stimmungsübertragung, das Gleichgewicht zwischen Erwartungshaltung und Impulskontrolle, die richtige Vermittlung neuer – auch komplexerer – Übungen u.v.m.

Kurs für bis drei bis vier Teams

Donnerstagabend ab 1. August (ausgebucht)

geplant: Mittwoch Vormittag ab Mitte September (Vormerkung möglich)
€ 160,-- für zehn Einheiten einschließlich Lernunterlagen

GUTE FÜHRUNG

In Kleingruppen wird hier der Schwerpunkt Führtechniken aufgegriffen. Abhängig von den Wünschen und Nöten der Teilnehmer kann es sich dabei um Orientierungstraining an der Führ- oder Schleppleine und/oder um ruhiges und konzentriertes Führen an der kurzen Leine handeln. Später kann auch Führen über Hindernisse und unter Ablenkung hinzu kommen. Die Hunde lernen dabei nach und nach, Verantwortung an ihren Menschen abzugeben und dadurch ihre Umwelt entspannter zu bewältigen.

Workshop für zwei bis drei Teams
nach Vereinbarung
€ 20,-- für ca. 30 min pro Teilnehmer oder zwei Punkte *)

LONGIEREN

Durch den richtigen Einsatz von Körpersprache lernen die Teilnehmer hier, ihren Hund entlang einer abgesteckten Linie zu führen. Nach und nach wird Distanz zwischen Hund und Mensch aufgebaut. Zusätzlich werden Tempo- und Richtungswechsel und kleine Unterordnungsübungen eingebaut. Fortgeschrittene Teams arbeiten über zwei Kreise hinweg bzw. arbeiten mit zusätzlichen Elementen wie Pylonen und Stehern.

Nach dem Prinzip „Distanz schafft Nähe“ werden die Hunde auch im Alltag aufmerksamer und lassen sich durch feine Signale ihres Menschen lenken. Longieren ist darüber hinaus auch eine sozial wertvolle Beschäftigungs-möglichkeit für lauffreudige Hunde.

Workshop für zwei bis drei Teams
Donnerstag, 19.00 – 20.00h (Juli/August zweiwöchig) 
oder nach Vereinbarung
€ 10,-- für ca. 20 min pro Teilnehmer oder ein Punkt *)

*) 10-Punkteblock € 90,-- ... gültig für alle Workshops (GUTE FÜHRUNG, LONGIEREN UND DUMMY)